Abfallmanager Arbeiten

Funktionsbeschreibung des IUWA Abfallmanagers

Zurück zu Kapitel 3: Konfiguration
Zurück zur Kapitelübersicht

4. Arbeiten mit dem IUWA Abfallmanager

4.1 Erste Schritte

Bevor Sie mit dem Alltagseinsatz des IUWA Abfallmanagers beginnen, müssen die grundlegenden Einstellungen mit weiteren Angaben ergänzt werden. Im Einzelnen sind folgende Angaben in der genannten Reihenfolge in die entsprechenden Masken einzugeben:

  • Die Namen und persönlichen Daten aller mit der Bedienung der Abfallmanager-Software betrauten Personen (Eingabemaske „Benutzer“).
  • Die Einstellungen des Programms wie Sprache der Benutzeroberfläche, Beginn des Geschäftsjahres und weitere grundlegende Informationen (Eingabemaske „Einstellungen“).
  • Die Adressen und Daten aller mit der Beförderung und Entsorgung Ihrer Abfallstoffe betrauten Unternehmen (Eingabemaske „Adressen“).
  • Die Daten aller Stellen innerhalb Ihres Unternehmens, an denen Abfälle gesammelt oder zwischengelagert werden sowie aller Stellen außerhalb Ihres Unternehmens, an denen Abfälle zwischengelagert, verwertet oder entsorgt werden (Eingabemaske „Stellen“).
  • Die Eigenschaften aller Abfallstoffe, die in Ihrem Unternehmen anfallen (Eingabemaske „Stoffe“).

Sobald sich ein Sachverhalt in den oben genannten Bereichen verändert (wenn z.B. ein neuer Entsorger beauftragt wird), müssen Sie die entsprechenden Daten im IUWA Abfallmanager anpassen oder ergänzen, da Ihre Mitarbeiter ansonsten die entsprechenden Buchungssätze nicht eingeben können.

4.2 Benutzer verwalten (Eingabemaske „Benutzerverwaltung“)

Unter der Rubrik Benutzerverwaltung werden alle innerhalb Ihres Unternehmens für den Zugriff auf den Abfallmanager berechtigte Personen und Funktionsträger geführt. Unerlässlich sind die Angaben Vor- und Nachname, Benutzergruppe und Passwort. Des Weiteren haben Sie hier die Möglichkeit selektive Zugriffsrechte zu vergeben. Diese reichen von reinen Leserechten über eingeschränkte Eingabemöglichkeiten bis hin zum Recht der Volleingabe. Nach Auswahl des Menüs Benutzerverwaltung bieten Sich Ihnen je nach Zugriffsrecht die folgenden Möglichkeiten, neue Benutzer erfassen, Benutzer bearbeiten, Benutzerliste erstellen, Identität wechseln und Passwort ändern.

4.2.1 Neue Benutzer erfassen

Bitte beachten Sie dass Ihnen diese Funktion nur als Hauptbenutzer bzw. Administrator zur Verfügung steht (s.u.), ansonsten sind diese Funktionen gesperrt.

  1. Mitarbeiter Nr.
    Dieses Feld wird automatisch beim Anlegen eines Benutzers durch den IUWA Abfallmanager ausgefüllt. Hier bitte nichts eintragen.
  2. Geschlecht
    Bitte wählen Sie hier das Geschlecht des Mitarbeiters aus. m für männlich, w für weiblich.
  3. Anrede
    Hier entscheiden Sie sich bitte für die korrekte Anrede, Frau, Frau Dr., Herr oder Herr Dr.
  4. Vorname
    Bitte füllen Sie diese Zeile unbedingt aus, da der Vorname in die Anmeldemaske übernommen wird.
  5. Name
    Bitte füllen Sie diese Zeile unbedingt aus, da der Name in die Anmeldemaske übernommen wird.
  6. bis 14. Diese Zeilen sollen Ihnen als Adressdatei dienen und sind fakultativ von Ihnen auszufüllen.
  7. Benutzergruppe
    Durch Auswahl der Benutzergruppe legen Sie fest ob Mitarbeiter je nach Funktion eingeschränkten oder uneingeschränkten Programmzugang erhalten.
    • Gast: besitzt nur Leserechte, kann keine Dateneingaben vornehmen (z.B. Geschäftsführung).
    • Pforte: nur in der Pfortemaske können Dateneingaben vorgenommen werden (z.B. Pförtner).
    • Benutzer: Dateneingabe und Änderungen in der Maske Buchungen möglich (z.B. Sachbearbeiter, Praktikant).
    • Hauptbenutzer: uneingeschränkte Nutzungsmöglichkeit des Programms (z.B. Abfallbeauftragter).
    • Administrator: uneingeschränkte Nutzungsmöglichkeit des Programms (z.B. Abfallbeauftragter).
    Die Auswahl einer Benutzergruppe aus dem scroll-down-Menü ist somit zwingend notwendig.
  8. Passwort
    Tragen Sie bitte unbedingt ein Passwort ein. Dieses wird in der Anmeldemaske abgefragt.

mitarbeiter

4.2.2 Benutzer bearbeiten

Diese Maske ist inhaltlich identisch mit der unter 4.2.1 beschriebenen Maske, dient jedoch zur nachträglichen Bearbeitung / Modifikation von Datensätzen, die Sie bereits zu einem früheren Zeitpunkt angelegt haben. D.h. Sie finden hier alle bereits angelegten Mitarbeiterdatensätze, die Sie mit Hilfe der Navigationsleiste am unteren linken Maskenrand vor- und zurückblättern können. Nachträgliche Veränderungen, bspw. auch das Archivieren oder Freischalten von Adressdatensätzen führen Sie bitte hier durch.

4.2.3 Benutzerliste erstellen

Durch die Auswahl „Benutzerliste erstellen“ wird eine Liste sämtlicher Mitarbeiter generiert, die entweder direkt ausgedruckt, oder in Word übernommen werden kann. Für einen Ausdruck über Word drücken Sie bitte auf das WORD-Symbol in der Symbolleiste.

4.2.4 Identität wechseln

Durch die Auswahl „Identität wechseln“ gelangen Sie direkt aus dem Programm auf die Anmeldemaske und können sich so unter einem anderen Namen anmelden.

4.2.5 Passwort ändern

Aus Gründen der Sicherheit sollten Sie in regelmäßigen Abständen Ihr Passwort ändern. Bitte geben Sie hierzu Ihr altes Passwort ein. In der Zeile neues Passwort tragen Sie Ihr neues Passwort ein, welches Sie in der folgenden Zeile nochmals zur Bestätigung eintragen.

4.3 Grundeinstellungen festlegen (Eingabemaske „Einstellungen“)

Die Eingabemaske „Standardwerte“ ist in mehrere Unterformulare unterteilt: Unter dem Karteikartenreiter „Lokalisierung“ vergeben Sie eine eindeutige Bezeichnung Ihres Unternehmens bzw. Standortes ein. Zudem können Sie ggf. ein abweichendes Geschäftsjahr definieren. Unter der Rubrik „Sprache“ können Sie im laufenden Betrieb die Sprachversion wechseln. Das Unterformular „Stoffgruppen“ erlaubt die Definition individueller Sammelbezeichnungen, denen zu entsorgende Stoffe auf dem Stoffeblatt zugeordnet werden können und für Auswertungen zur Verfügung stehen. Über die Eingabefelder der Rubrik „Standardverzeichnisse“ können einzelne Komponenten wie das Handbuch oder ein individuelles Firmenlogo mit dem Abfallmanager verknüpft werden. Zudem werden an dieser Stelle wichtige Pfade wie die Verzeichnisse zum Datenexport bzw. zur Datensicherung festgelegt und gespeichert. Im Formular „Programmkonstanten“ können Sie den aktuell gültigen Mehrwertsteuersatz hinterlegen.

Weiter zu Kapitel 5: Stammdaten erfassen und pflegen…