Abfallmanager Weitere Hinweise

Funktionsbeschreibung des IUWA Abfallmanagers

Zurück zu Kapitel 10: Datensicherung und Datenpflege
Zurück zur Kapitelübersicht

11. Weitere Hinweise

11.1 Technische Unterstützung

Die IUWA GmbH ist daran interessiert, dass Sie die Software problemlos und gewinnbringend in Ihrem Unternehmen einsetzen können. Bitte versuchen Sie im Falle von auftretenden Fehlermeldungen vor einer Kontaktaufnahme das Problem mittels der Informationen in diesem Handbuch und insbesondere der folgenden Abschnitte zu lösen. Weitere Informationen finden Sie zudem im Internet und unter www.abfallmanager.com. Im Supportbereich halten wir ein Kontaktformular bereit, über welches registrierte Anwender mit uns in Kontakt treten können. Registrierte Anwender der Vollversion haben zudem ein Anrecht auf kostenlosen telefonischen Support.

11.2 Schulung

Insbesondere in Unternehmen, bei denen mehrere Anwender mit dem IUWA Abfallmanager arbeiten, hat es sich im Rahmen der Einführung der Software bewährt, firmenspezifische Schulungsmaßnahmen durchzuführen. Diese Anwenderschulungen führen wir regelmäßig in Heidelberg durch. Auf Wunsch können wir auch Schulungen in Ihrem Unternehmen anbieten. Registrierte Anwender der Vollversion können kostenlos an unseren Schulungen in Heidelberg teilnehmen.

11.3 Informationen zur Kompatibilität verschiedener Office-Versionen

Der IUWA Abfallmanager wurde auf der Basis des MS Office-Paketes in der Version XP programmiert und optimiert. Soweit nicht anders angegeben beziehen sich alle Informationen in diesem Handbuch auf diese Softwareplattform.
Aus programmtechnischer Sicht bestehen keine Einwände, die Abfallmanager-Software unter den Nachfolgeprodukten MS Access 2003 bzw. MS Office System einzusetzen. Bitte verwenden Sie die in der jeweiligen Access-Version eingebaute Funktion zur Konvertierung der Datenbanken.
Beim Konvertieren der Datenbanken – insbesondere versionsabwärts (z.B. von Access XP nach Access 97 – gehen möglicherweise eingebundene Objektbibliotheken verloren. Wenn Sie eine Meldung erhalten, dass auf Ihrem Computer mindestens eine der Access 97- Objektbibliotheken fehlt, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie die konvertierte Access-Datenbank in Microsoft Access 97 mit gedrückter [Shift]-Taste.
  2. Öffnen Sie im Datenbankfenster ein Modul aus der Datenbank.
  3. Klicken Sie im Menü „Extras“ auf „Verweise“.
  4. Deaktivieren Sie unter „Verfügbare Verweise“ die Kontrollkästchen für fehlende Verweise, und legen Sie einen Verweis zur „Microsoft DAO 3.51 Objektbibliothek“ bzw. zur „Microsoft DAO 2.5/3.5 Compatibility Library“ fest.

Tipp: Microsoft stellt unter der Adresse www.microsoft.com/intlkb/Germany/Support/kb/D41/D41113.HTM ein Dokument bereit, in dem sich Erläuterungen zum Parallelbetrieb von Access 97 und Access 2000 auf einem Rechner finden.

Der IUWA Abfallmanager kann auch unter einer nicht-deutschen Sprachversion des Office- Paketes eingesetzt werden. Einige Menüs und Symbolleisten sowie Fehler- und andere vom System generierte Meldungen erscheinen dann in der Sprache der Systemumgebung.

11.4 Fehlerbehandlung

Wie eingangs ausgeführt basiert der IUWA Abfallmanager auf dem Datenbanksystem MS Access. Die Programmierung der Software ist – soweit möglich – darauf ausgerichtet, Fehleingaben und Programmabstürze abzufangen. Sollte ein Fehler bzw. ein Problem auftreten, teilt die Software dies mit einer Fehlermeldung mit. Insbesondere wenn es sich um vom System generierte Fehlermeldungen handelt, erschließt sich dem Anwender häufig nicht sofort die wahre Ursache des Fehlers, da vordergründig kein direkter Zusammenhang zwischen dem Fehlersymptom und der zu Grunde liegenden Fehlerursache zu bestehen scheint. Tritt ein Fehler auf, sollten Sie folgende Schritte in der angegebenen Reihenfolge durchführen (solange bis der Fehler behoben ist):

  1. Wiederholen Sie die Eingabe oder Aktion die zum Fehler geführt hat.
  2. Löschen Sie den fehlerhaften Datensatz und geben Sie die entsprechenden Daten in einen neuen Datensatz ein (Fertigen Sie evtl. zunächst eine Bildschirmkopie des fehlerhaften Datensatzes an).
  3. Überprüfen Sie, ob in den verknüpften Datenbeständen alle notwendigen Angaben zum Ausfüllen des fehlerhaften Datensatzes vorliegen. Beispiel: Stellen Sie sicher, dass für die Erfassung einer Abfallbuchung alle relevanten Daten wie Entsorger, Abfallstoff, Entsorgungsnachweis oder Entsorgungsanlage in die entsprechenden Eingabemasken eingegeben wurden.
  4. Benutzen Sie ggf. die mit der Fehlermeldung erscheinende Fehlernummer, um in Ihrem Access-Handbuch bzw. der Access-Onlinehilfe, die Fehlerursache zu ergründen.
  5. Schließen Sie den IUWA Abfallmanager und starten Sie das Programm erneut. Wiederholen Sie die Schritte, die zum Fehler geführt haben.
  6. Schließen Sie den IUWA Abfallmanager und fahren Sie Ihren PC herunter. Schalten Sie den PC aus und nach ein paar Sekunden wieder ein. Starten Sie den Abfallmanager erneut und wiederholen Sie die Schritte, die zum Fehler geführt haben.
  7. Wenden Sie die in Kapitel 4 beschriebenen Prozeduren zur Reparatur und Komprimierung beschädigter Datenbankmodule an.

Tritt der Fehler weiterhin auf, fertigen Sie bitte Bildschirmausdrucke der Fehlermeldung und der betroffenen Eingabemaske an. Setzen Sie sich über den Supportbereich auf der Abfallmanager Website (www.abfallmanager.com) mit der IUWA GmbH in Verbindung. Erstellen Sie eine Sicherungskopie der Datei „IUWA_Abfalldaten.mdb“ auf einem Datenträger. Tipp: Benutzen Sie ggf. ein Komprimierungstool um die Datei zu packen und auf einer Diskette zu speichern.

11.5 Verbesserungsvorschläge

Die Entwicklung des IUWA Abfallmanagers wurde maßgeblich durch die Wünsche und Anregungen unserer Kunden und Entwicklungspartner vorangetrieben. Auch in Zukunft sind wir auf die Verbesserungsvorschläge der Anwender angewiesen. Wir werden die Anregung sammeln, diskutieren und in regelmäßiger Folge Updates des Abfallmanagers erstellen.

11.6 Eigene Programmerweiterungen

Anwender, die über fortgeschrittene Kenntnisse in MS-Access bzw. der Programmierung in VBA verfügen, können den IUWA Abfallmanager individuell anpassen oder erweitern. Auf Anfrage können Sie eine „offene Version“ des IUWA Abfallmanagers erhalten, bei der der Quellcode der Module und die SQL-Abfragen zugänglich sind. Im Gegenzug müssen Sie sich verpflichten, den Quellcode der Erweiterungen im Sinne des Open Source Gedankens der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen.

11.7 Haftungsausschluss

Bei der Konzeption und Programmierung des IUWA Abfallmanagers wurde mit größtmöglicher Sorgfalt vorgegangen. Trotzdem können Fehler nicht vollständig ausgeschlossen werden. Die IUWA GmbH übernimmt weder eine juristische Verantwortung noch irgendeine Haftung für fehlerhafte Angaben und Programmmodule sowie deren Folgen.

Zurück zur Kapitelübersicht